Ein Fall für "Die Anstalt"

Heute habe ich minutenlang gelacht:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/nsa-verfassungsschutz-spaeht-us-konsulat-per-helikopter-aus-a-921206.html
Da berichtet Spiegel Online ganz ernsthaft über einen "Spähangriff" im Auftrag der Bundesregierung unter verwendung eines Hubschraubers.
Der Artikel wirft zwei Fragen auf:


1. Wie naiv sind Spiegel Online Redakteure eigentlich?
2. Für wie blöd halten Merkel und Co das deutsche Volk?

Aber das sind wohl eher rhetorische Fragen. Denn die Geschichte scheint ja zu funktionieren.
Und es war auch noch ein EUROCOP(ter). Wie originell! Ich vermute "Die Anstallt" mit Herrn Priol hat in der nächsten Sendung ihre Freude daran.


Möglicherweise ist es SO abgelaufen!

Merkel: "Los Friedrich und Pofalla...Macht mal was. Soll aussehen, als wenn wir was in der Spähaffaire machen.
Friedrich: "ja, aber die Amis spähen doch gar nicht. Da ist doch nichts erwiesen. Das sind doch nur Behauptungen.
Pofalla: "Und außerdem ist das jetzt alles beendet"
Merkel: "Ist mir Scheiss egal: Das Volk soll denken wir machen was!"
Pofalla: Wie wäre es denn wir schauen mal in Frankfurt wie die das machen mit dem Internet abhören. Da müssen die doch irgendwie Antennen auf dem Dach haben mit denen die das Internet Abhören?"
Merkel: Mensch Pofalla bist du bekloppt? Antennen zum Abhören vom Internet.... Lächerlich.... Aber die Idee ist gut. Das wird ´ne geile Show und der normale Bürger merkt eh nicht das das lächerlich ist.
Merkel: Macht es so. Aber sorgt dafür, dass ihr den Amis vorher Bescheid gebt. Die schießen das Ding sonst ab.
Friedrich: Und dann verbreiten wir überall Meldungen, dass wir es den Amis jetzt aber gezeigt haben!
Pofalla: Ja genau! Das ist ein Warnschuss vor den Bug der Amerikaner. (Zumindest erzählen wir das so)
Merkel: Aber nicht vergessen: Vorher beim Botschafter die Genehmigung holen!