VPN sinnlos? Neue Veröffentlichungen

Die Zeitung "The Guardian" hat nun eine Präsentation von 2008 über das Programm XKeyscore veröffentlicht.

Die Highlights dieser Veröffentlichung sind m.E.

  • Offensichtlich ist das System in der Lage alle VPN Verbindungen in einem beliebigen Land aufzuzeichen und (im Nachhinein?) zu entschlüsseln.
  • In einem Beispiel wird erneut von einer in Office (Excel) Dokumente codierten MAC Adresse gesprochen, die sich einem Land zuordnen lässt. Offensichtlich wissen die Amerikaner welche Mac Adresse zu welchem Land gehört?
  • Verdächtig macht sich wer Verschlüsselung benutzt, oder z.B. in Pakistan deutsch spricht
  • Das System hat einen ca. 3 Tage Puffer für sämtliche Kommunikation und speichert "Dokumente" für ca. 30 Tage
  • Das System kann alle Google/Earth/Maps Anfragen zurückverfolgen
  • Schon 2008 gab es offensichtlich 150 Standorte für die Datenerfassung davon etliche in Europa

Laut weiteren Dokumenten können XKeyscore Analysten z.B.

  • abfragen, von welcher IP-Adresse beliebige Websites aufgerufen worden sind.

 Wer mehr sehen möchte dem empfehle ich

english

http://www.theguardian.com/world/2013/jul/31/nsa-top-secret-program-online-data

oder deutsch:

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/xkeyscore-wie-die-nsa-ueberwachung-funktioniert-a-914187.html